21.05.2019

Parlamentarischer Abend Landtag NRW 21.05.2019

Zu einem Parlamentarischen Abend im Landtag von NRW waren seitens des THW aus dem Kreis Warendorf Thorsten Koch vom Ortsverband Oelde und unser Ortsbeauftragter Mario Raab eingeladen.

Düsseldorf, 21.05.2019 - Auf Einladung von Landtagspräsident André Kuper und Innenminister Herbert Reul waren seitens des Technischen Hilfswerks aus dem Kreis Warendorf Thorsten Koch vom THW Ortsverband Oelde und unser Ortsbeauftragter Mario Raab zu einem Parlamentarischen Abend für die Ehrenamtlichen im Brand- und Katastrophenschutz in den Landtag von Nordrhein-Westfalen, der Landeshauptstadt Düsseldorf, eingeladen. Nachdem der Landtagspräsident und der Innenminister die Veranstaltung eröffnet und die rund 350 geladenen Gäste von ASB, DLRG, DRK, Feuerwehr, Johanniter, Malteser und THW begrüßt hatten, folgte eine Podiumsdiskussion, moderiert von Fernsehjournalist Thomas Heyer (WDR), mit Innenminister Reul und den Vertretern der im Landtag vertretenen Fraktionen. Anschließend gab es für die Teilnehmer die Möglichkeit Fragen an die Politiker zu stellen und ihnen Anregungen für ein attraktives Ehrenamt mit auf den Weg zu geben. Ziel des Abends war es ja nicht nur den Ehrenamtlichen im Brand- und Katastrophenschutz für ihre Arbeit zu danken und ihnen auf diesem Wege Wertschätzung zu signalisieren sondern auch ein Stimmungsbild für die politische Arbeit zu erhalten. Im Rahmen der Veranstaltung trafen die beiden THWler aus dem Kreis Warendorf auch auf den heimischen Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier (CDU) mit dem man sich über diverse Themen der Landespolitik austauschte. Aber auch mit weiteren politischen Köpfen und Vertretern anderer Hilfsorganisation und THW Ortsverbänden konnte man an diesem Abend schnell ins Gespräch kommen. Es entstand ein vielversprechender Austausch, welcher hoffentlich nicht der letzte dieser Art war.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: