Daten

Der Ortsverband Warendorf in seiner heutigen Form mit seinem Standort in Ostbevern ist ein noch relativ junger Ortsverband. Er ist das Resultat einer Fusion der Ortsverbände Warendorf und Ostbevern, welche am 01.07.1995 vollzogen wurde. Der ursprüngliche Ortsverband Warendorf wurde bereits im Jahr 1962 gegründet. Am 29.03.1962 beantragte der damalige Landesbeauftragte des Technischen Hilfswerks für NRW die Einsetzung von Ernst Lügger zum ersten Ortsbeauftragten des Ortsverbandes Warendorf und gab zugleich die Genehmigung zur Gründung des Ortsverbandes bekannt. Die Gründung des Ortsverbandes Ostbevern wurde am 09.04.1975 erteilt, erster Ortsbeauftragter war Karl-Heinz Meintrup.

Aktuell verfügt der Ortsverband über ca. 110 Helferinnen und Helfer, knapp 30 sind es in der Jugendgruppe.