15.09.2019

Wir sind... #EngagiertFürNRW

Coesfeld, 14.09.2019 - Unter dem Motto „Wir sind... #EngagiertFürNRW“ lud das NRW Innenministerium Mitglieder der im Katastrophenschutz vertretenen Hilfsorganisationen aus dem Regierungsbezirk Münster in die Bürgerhalle in Coesfeld ein.

Zu ihnen gehörten mit dem Ortsbeauftragten Mario Raab und dem Fachberater Guido Gawellek auch zwei Vertreter aus dem THW Ortsverband Warendorf. Knapp 60 THWler aus dem Münsterland waren insgesamt vor Ort. Die Veranstaltung gehört zu einer Veranstaltungsreihe des NRW Innenministeriums, welche die Wertschätzung und Anerkennung des Ministeriums für die im Katastrophenschutz ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte zeigen soll. Im Mai diesen Jahres war Mario Raab deshalb bereits auf Einladung des NRW Landtagspräsidenten und des NRW Landesinnenministers zu einem Parlamentarischen Abend in den Düsseldorfer Landtag eingeladen worden. Dort führte das Innenministerium auch eine wissenschaftliche Befragung zu den Erfahrungen und Wünschen des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz durch. Guido Gawellek nahm kurze Zeit später im Rahmen der Veranstaltungsreihe in Bergisch-Gladbach an einem Workshop zur Stärkung des Ehrenamtes im Katastrophenschutz teil. In Coesfeld ging es nun vorrangig darum, den Einsatzkräften "Danke" zu sagen und ihnen die Wertschätzung und Anerkennung seitens des Innenministeriums entgegenzubringen. So gab es für die Einsatzkräfte der verschiedenen Hilfsorganisationen, neben den üblichen Möglichkeiten sich in geselliger Runde untereinander auszutauschen, auch ein Rahmenprogramm. Hier trat das Künstlertrio „Storno“ auf. Des Weiteren gab es einen Ausblick auf den nächsten Katastrophenschutztag am 27.06.2020 unter dem Motto "Blackout" (Stromausfall) in Bonn. Parallel fanden in den anderen Regierungsbezirken NRWs, genauer gesagt in Arnsberg, Gütersloh, Köln-Mühlheim und Mühlheim an der Ruhr, gleichgelagerte Veranstaltungen statt, so dass NRW Innenminister Herbert Reul nicht überall persönlich vor Ort sein konnte und daher live auf einer Videoleinwand aus Mühlheim an der Ruhr zugeschaltet wurde, um den anwesenden Einsatzkräften seinen Dank auszusprechen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: