19.07.2019, von M. Raab/THW Warendorf

THW-Jugend bei Spielstadt in Ostbevern aktiv

Ostbevern, 16+18.07.2019 - Im Rahmen der Ostbeveraner Spielstadt, einem zweieinhalbwöchigen Ferienprogramm des Kinder- und Jugendwerks Ostbevern und der Gemeinde Ostbevern für Kinder und Jugendliche aus Ostbevern, war auch in diesem Jahr wieder die THW-Jugend des Ortsverbandes Warendorf aus Ostbevern aktiv.

Am Dienstag und Donnerstag dieser Woche hatten die Daheimgebliebenen die Möglichkeit THW-Einsatzfahrzeuge und deren Ausstattung nicht nur zu besichtigen, sondern diese auch spielerisch kennenzulernen. Dies galt vor allem für den Dienstag, dem ersten von zwei Tagen an denen die THW-Jugend vor Ort war. Die Interessierten konnten unter anderem mit dem Spreizer des Rettungsgerätes „Schere/Spreizer“ versuchen einen Trinkbecher mit Wasser zu versetzen, wobei äußerst viel Fingerspitzengefühl gefragt war um das Zerbersten des Bechers und somit ein Auslaufen des Wassers zu verhindern. An einer anderen Station musste mit einem sogenannten Hebekissen eine schwere Last angehoben werden, hierbei handelte es sich um einen mit Wasser gefüllten IBC-Container. Der zweite Veranstaltungstag mit THW-Beteiligung stand ganz unter dem Stern von Erfrischung und Abkühlung in Form von Wasserspielen. So hatten die THW-ler nicht nur mit Leitern und einer Plane einen kleinen Pool gebaut, sondern auch gleich mit einem B-Schlauch, landläufig auch als Feuerwehrschlauch bezeichnet, und der dazugehörigen Spritze für ein nasskaltes Duchvergnügen gesorgt. Die begeisterten Kinder und Jugendlichen konnten sich aber nicht nur selber nassregnen lassen, es bestand natürlich auch die Möglichkeit selbst den Schlauch zu halten und Andere bei dem warmen Wetter "abzukühlen". Die Jugendgruppe des Ortsverbandes, unter der Leitung des Ortsjugendbeauftragten Dominik Konrad, war an beiden Tagen mit einem Gerätekraftwagen und einem Mannschaftstransportwagen sowie dem Unimog des Ortsverbandes vor Ort.


Fotos: A.-L. Raab/THW Warendorf; Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: