14.05.2019, von M. Leifhelm/THW Warendorf

Einsatzübung Telgte 10.05.2019

Freitagabend, Stille, doch dann gehen um 18:00 Uhr die Melder der Kameradinnen und Kameraden des THW Ortsverbandes Warendorf. Menschenrettung am Achtermannweg in Telgte, lautete der Alarmierungstext, doch was war passiert?

Am Freitag, den 10.05.2019, um 18:00 Uhr, schrillten die Fernmeldeempfänger des THW-Ortsverbandes Warendorf, welcher seinen Sitz in Ostbevern hat. Das übermittelte Einsatzstichwort „Meschenrettung“ setzte den Einsatz der 1. Bergungsgruppe voraus, sodass diese zusammen mit dem Zugtrupp kurz nach der Alarmierung in Richtung Telgte ausrückte. Unter Einsatz von Sonder- und Wegerechten wurde zunächst ein Bereitstellungsraum in der Nähe der Einsatzstelle angefahren. Hier wurden durch einen THW-Fachberater die Einsatzkräfte mit weiteren Informationen versorgt. Anschließend setzten sich die Fahrzeuge zur Einsatzstelle in Bewegung. So begann eine Einsatzübung, die der THW-Fachberater Guido Gawellek für den Zugtrupp und die 1. Bergungsgruppe des Ortsverbandes Warendorf ausgearbeitet hatte. Das Übungsszenario beinhaltete eine Gasverpuffung mit anschließendem Entstehungsbrand sowie zwei verletzte Personen. Die möglichst schonende Rettung der Verletzten war nach erster Erkundung der durch den Zugführer Marcus Leifhelm ausgegebene Einsatzauftrag. Um an die Verletzen zu gelangen, musste der Entstehungsbrand gelöscht und mittels Leiterteile ein Zugang auf ein Gebäudeteil hergestellt werden. Unter Anwendung einer Hilfskonstruktionen in Form eines sogenannten Leiterhebels konnten beide Verletzten letztendlich fachgerecht aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Die Übungsinhalte spiegelten die Inhalte der Fachausbildung der letzten Wochen wieder. Deren Umsetzung stellte den Übungsleiter weitestgehend zufrieden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: